Catégorie : Menschenrechtsverletzungen

Mindestens 200 Zivilisten massakriert

Mindestens 200 Zivilisten massakriert Das Grauen vor den Toren Algiers Libération, 24. September 1997 Die Namen wurden in aller Eile mit Kreide auf die Särge geschrieben. « Samia, 4...

Algeria-Watch: Menschenrechtsverletzungen > Berichte

Berichte – Erklärungen – Meldungen 2005 Amnesty International: Keine Straffreiheit für Bürgerkriegsverbrecher! (22.09.05) Entschließung des Europäischen Parlaments zur Pressefreiheit in Algerien (09.06.05) Die Armee- und Geheimdienstchefs sind verantwortlich...

Strafexpeditionen

Von Strafexpeditionen und alltäglicher Angst Libération, 24. September 1997 « Die Armee hat es geschafft die Menschen einzubeziehen, die seit 1992 nie in diesem Krieg Partei ergreifen wollten ». Samir...

« Sie hatten falsche Bärte und Blut an ihren Hosen »

« Sie hatten falsche Bärte und Blut an ihren Hosen » Ein algerischer Deserteur verdächtigt als Islamisten verkleidete Soldaten, Zivilisten getötet zu haben. von François Sergent, Libération, 23. Oktober 1997,...

Bentalha: Bericht über 10 Stunden Gemetzel

Bentalha: Bericht über 10 Stunden Gemetzel Ein Bewohner schildert das Blutbad vom 22. September, weniger als einen Kilometer von den Panzern der Armee entfernt von Florence Aubenas, Libération,...

Algeria-Watch: Die Massaker in Algerien 1992-2004

Die Massaker in Algerien 1992-2004 Salima Mellah, Mai 2004 Zusammenfassung des Schwerpunktes « Massaker in Algerien 1992-2004 », erstellt vom Komitee Gerechtigkeit für Algerien und dem ständigen Tribunal der Völker...

Algerien: Armee in Massaker verstrickt

Algerien: Armee in Massaker verstrickt von John Phillips, Bentalha, The Observer, 26. Oktober 1997 Übersetzung aus dem Englischen: algeria-watch Als die Einwohner des Dorfes Bentalha von einer Bande,...

Algerien ist ein riesiges Gefängnis

« Algerien ist ein riesiges Gefängnis » Ehemaliger Diplomat verurteilt den « schmutzigen Krieg » des algerischen Regimes von François Sergent, Libération, 20. November 1997 Übersetzung aus dem Französischen: algeria-watch Mohamed Larbi...

Algerischer Staatsterror im Namen der GIA?

Algerischer Staatsterror im Namen der GIA? In die Ermordung von sieben französischen Mönchen waren 1996 angeblich algerische Sicherheitskräfte verwickelt. RALPH SCHULZE, Die Presse, 9.6.98 MADRID/ALGIER. Zwei Jahre nach...

Wir klagen an

Eine korrupte und verhaßte Regierung mordet seit sechs Jahren ihr eigenes Volk, und der Westen verschließt die Augen. Handeln tut not, um die Massaker zu stoppen. Wir klagen...

« Algier schürt Krieg gegen eigenes Volk »

« Algier schürt Krieg gegen eigenes Volk » Ein Luftwaffenoffizier, der nach Spanien desertiert ist, richtet schwere Vorwürfe gegen das algerische Regime. RALPH SCHULZE, Die Presse, Wien, 12.6.98 MADRID/ALGIER. Ein...

Wir bombten in Paris für Algerien

Algerischer Geheimagent packt aus: Islamische Zellen in Frankreich infiltriert, « terroristische » Attentate organisiert, Parlamentsabgeordnete bestochen. Geheimagent, der in Großbritannien einen Asylantrag gestellt hat, enthüllt, wie die Sichtweise Europas über...

Wir sind die Mörder – Wir töteten für den Staat

Wir sind die Mörder Wir töteten für den Staat Die algerische Regierung beschuldigt islamische Fundamentalisten der Folter und der Massaker. Doch zwei Mitglieder der Sicherheitspolizei enthüllen die Wahrheit...

Algerische Geheimdienste in die Attentate in Paris verwickelt

Algerische Geheimdienste in die Attentate in Paris verwickelt Laut Berichten von Algeriern, die von sich behaupten, Verantwortliche der Geheimdienste zu sein, sollten die Attentate die französische öffentliche Meinung...

Massaker als Teil der Counterinsurgency-Strategie

Massaker als Teil der Counterinsurgency-Strategie Ein weiterer algerischer Zeuge sprach mit dem Observer von John Sweeney, The Observer, 18. Januar 1998 Übersetzung aus dem Englischen: algeria-watch […] Die...

Erklärung einer Gruppe von Polizeioffizieren

Erklärung Europa, 2. September 1997 Nachdem in Algerien die Gewaltspirale, die mit dem Militärputsch von 1992 einsetzte, ein solches abgrundtiefes Verderben hervorgebracht hat; nachdem die Verbrechen eine ungeheuerliche...

Mehr als 9000 Tote im Jahr 2000!

Die Bilanz der « zivilen Eintracht »: Mehr als 9000 Tote im Jahr 2000! Die Zwei wichtigsten französischen Zeitungen Le Monde und Libération melden, daß ein gehei-mer Bericht der algerischen...

Prozess gegen den algerischen Menschrechtsverteidiger Amine Sidhoum

PROZESS GEGEN DEN ALGERISCHEN MENSCHENRECHTSVERTEIDIGER AMINE SIDHOUM Amnesty International, September 2008 Amine Sidhoum ist einer der wenigen Anwälte in Algerien, der Personen vertritt, deren Menschenrechte durch die staatlichen...

Gerichtsverfahren gegen menschenrechtsverteidiger

GERICHTSVERFAHREN GEGEN MENSCHENRECHTSVERTEIDIGER Algerien: Hassiba Boumerdesi und Amine Sidhoum Amnesty International, 22. Februar 2007 Hassiba Boumerdesi, die verheiratet ist und drei Kinder im Alter zwischen 15 und 25...

Besuch nach Algerien endet im Gefängnis

Besuch nach Algerien endet im Gefängnis algeria-watch, Januar 2001 Wie die Tageszeitung Le Monde vom 5. Dezember 2000 berichtete, wird Mohamed Bilem, ein Franzose algerischer Herkunft, von der...

Verbot der Partei Wafa

Verbot der Partei Wafa algeria-watch, januar 2001 Innenminister Yazid Zerhouni bestätigte vor dem Parlament am 7. November 2000 die Nicht-Zulassung der Partei Wafa. Er begründete diese Entscheidung damit,...

Ein Journalist entkommt einem Mordversuch

Ein Journalist entkommt einem Mordversuch algeria-watch, Dezember 2000 Die Organisation Reporters Sans Frontières berichtete am 11. Dezember 2000, daß Herr Abdelba-ki Djabali, Direktor der Zeitung El Watan in...

« Gebt uns Recht, nicht Geld »

« Gebt uns Recht, nicht Geld » AUS ALGIER REINER WANDLER, 23. Mai 2005 Taous Hamach ist empört. « Ich kann doch meinen Sohn nicht verkaufen, als wäre er ein Stück...

Sozialist in Algerien entführt

Sozialist in Algerien entführt Seit Anfang September ist ein Sozialistenchef aus der Kabylei verschwunden. Er hatte stets für nationale Aussöhnung gekämpft Reiner Wandler, TAZ, 12.09.1998 Madrid (taz) –...

Tausende Menschen sind in Algerien verschwunden

« Das ist das Ende jedweder Kontrolle » Tausende Menschen sind in Algerien verschwunden. Mütter und Ehefrauen irren von Behörde zu Behörde und suchen nach ihren Angehörigen Reiner Wandler, TAZ...

Zur Verschleppung der Algerier nach Guantanamo via Deutschland

Ruf nach deutscher Justiz Tagesspiegel Online, 27. November 2006 Im Zusammenhang mit Verschleppungen in das US-Gefangenenlager Guantanamo, die nach einem Medienbericht im US-Hauptquartier in Stuttgart geplant wurden, werden...

Algeriens Geheimdienst foltert und das Ausland schaut zu

Pressemitteilung Algeriens Geheimdienst foltert und das Ausland schaut zu amnesty international deutschland,, 10. Juli 2006 Berlin, 10. Juli 2006 – Wer in Algerien des Terrorismus verdächtigt wird, muss...

Wehrpflichtiger berichtet über Algeriens Folterkammern

Wehrpflichtiger berichtet über Algeriens Folterkammern von Robert Fisk, UK NEWS, 3. November 1997 Übersetzung aus dem Englischen: algeria-watch Reda, ein Wehrpflichtiger in der Algerischen Armee, sagt, er fühlte...